Reise-Verständnis - Homepage von Christian Greisinger

Direkt zum Seiteninhalt

Reise-Verständnis

Der Reisegreisi
In Bayern daheim. In der Welt zu Hause!
 


Christians Reise-Verständnis:

Marco Polo war der erste Weltreisende. Er reiste in friedlicher Absicht, verband Ost und West. Er wollte die Welt entdecken, fremde Kulturen kennen lernen, nicht zerstören. Könnte er heute für uns Reisende nicht Vorbild sein? Aufgeschlossen und friedlich sollte unsere Haltung auf Reisen sein. Dazu gehören auch Respekt vor Mensch, Tier und Kultur, sowie die Bewahrung der Umwelt.
Mairs Geographischer Verlag


Wer nicht reist, wird nicht den Wert der Menschen schätzen lernen.
aus Mauretanien


Benimm Dich in einem fremden Land wie in einer fremden Wohnung!
Guy Abecassis


Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
Adolph Freiherr von Knigge
Zurück zum Seiteninhalt